Akustikwandverbinder

Typ AWT

Wandverbinder für Akustikmauerwerk und Zwischenwände sorgen für bauliche Stabilität und dämpfen gleichzeitig Schall und Vibrationen zwischen den Hohlwänden.

 

Eigenschaften

  • Die rechteckigen Verbundelemente aus hochwertigem Naturkautschuk und Metall sind geneigt, um durch eine Kombination aus Druck- und Scherbelastung eine maximale Belastbarkeit und Einfederung zu ermöglichen. Z- und L-Konsolen aus glanzverzinktem Baustahl für Zwischenwände.
  • Das Akustikelement aus Naturkautschuk sorgt dafür, dass zwischen äußerem und innerem Mauerwerk und Zwischenwänden kein Metallkontakt entsteht. Auf Belastung getestet bis 0,75 kN (Zug, Druck und Schub).
  • Mauerverbinder gemäß BS EN 845 mit Tropffunktion und Sicherheitsenden.
  • Die Verbinder sind mit variablen Längen und Befestigungsoptionen für Hohlraumbreiten von 50 bis 250 mm erhältlich.
  • Prüfen Sie, ob der Akustikwandverbinder für die Art des Einbaus und die Größe des Hohlraums geeignet ist, z. B. Verblendmauerwerk/Hohlblocksteinwände zu Innenhohlwänden, Windposts oder Riegelwänden.
  • Jeder Mauerverbinder muss mindestens 50 mm tief in die Ziegel-/Hohlblocksteinwand eingebettet werden. Akustikwandverbinder müssen so eingebaut werden, dass sich der Gummiteil oberhalb des oder auf der „Top“-Markierung des Mauerverbinders befindet.
  • Stellen Sie sicher, dass durch die Wandlasten und -abstände die maximale Betriebslast des Mauerverbinders von 0,75 kN nicht überschritten wird.

Typische Anwendungen

  • Multiplexkinos
  • Ton- und Aufnahmestudios
  • Hörtesträume
  • Nachtclubs